Schriftzug Homepage (25%)

DRK-Kinderfreizeit der Region Hannover in Einbeck

TB 2015

Sonntag , 02. August 2015

Hallo liebe Eltern, Freunde, Verwandte, Gönner und auch sonst alle.

Wer hätte es gedacht: geweckt werden musste niemand. Auch wenn wir hier zehn wunderbare Tage verbracht haben, ist es zu Hause immer noch am schönsten. Und so trafen wir uns alle um 08:30 Uhr für das letzte gemeinsame Frühstück dieser Kinderfreizeit.

Im Anschluss ging es dann für alle auf die Zimmer zum Koffer packen und Zimmer räumen. Hier packten alle tatkräftig mit an und so waren wir auch sehr schnell fertig. Danach hieß es nur noch Koffer verstauen und ab ins Puschenkino. Passenderweise zum Kinobesuch schauten wir „Ich – einfach unverbesserlich 2“. Und natürlich waren die Kid´s wie auch im Kino vollkommen begeistert.

Um 12:00 Uhr ging es dann auch schon zum Mittag. Heute: Spaghetti mit Tomatensoße. Anschließend ein letzter Küchendienst und dann ging es in die Busse nach Empelde.

Dort angekommen war die Wiedersehensfreude bei allen groß. Eine kurze Verabschiedung von den Betreuern und ab nach Hause.

Vielen Dank an die Eltern, die uns wie jedes Jahr in Empelde bei Ausladen und Verräumen unseres ganzen Materials geholfen, auch so hatten wir die Chance, zeitig nach Hause zu kommen!

Wir wünschen allen alles Gute für die Zukunft und hoffen nächstes Jahr auf ein Wiedersehen.

Samstag , 01. August 2015

Liebe Leserinnen und Leser,

um 08:00 Uhr startete unser letzter gemeinsamer Tag mit dem Frühstück. Im Anschluss fanden sich unsere Kid’s in Fünfergruppen zusammen und machten sich zum Stadtgang bereit. Das heißt, alle bekamen ihr restliches Taschengeld, etwas zum Naschen und zum Trinken und konnten somit Einbeck unsicher machen. Dies wurde natürlich von den Betreuern genutzt um im Haus „Klar Schiff“ zu machen und alle waren pünktlich um 12:30 Uhr im Borntal zurück.

Um 13:00 Uhr gab es dann Mittag. Heute hatten wir Kartoffelpuffer mit Apfelmus und zum Nachtisch Schokoküsse. Den restlichen Nachmittag bis zum Abendessen konnten die Kid´s noch ein letztes Mal die Materialausgabe plündern. Also hieß es für alle nochmal ab an die Tischtennisplatten, Kickertische, den Vortex rausgeholt und und und… Selbst die Chefin hat heute – unter Anleitung und Begleitung eines erfahrenen Schwimmausbilders – noch Marek und Paul zum Jugendschwimmabzeichen Silber verhelfen können, ehe es dann um 18:00 Uhr zum Abendessen ging. Natürlich gab es zwischendurch die tägliche Kuchenpause. Heute war wieder Obsttag und so reichte die Küche Birnen, Pflaumen und Brause.

Zum Abendessen gab es lecker Wurst und Fleisch – auf offener Flamme gegrillt – und  die restlichen Kartoffelpuffer vom Mittagessen. Danach hatten alle etwas Zeit sich für die anstehende Abschiedsdisco zu stylen. Für die Mädchen gab es sogar einen Workshop „Mädchenzeit“. Hier wurden Haare geflochten, geschminkt und was  sonst noch alles dazu gehört. Den Jungs wurden natürlich auch Stylingtips gegeben oder die Haare gegelt.

Um 19:30 Uhr war es dann endlich soweit. Die heiß ersehnte Abschlussdisco startete, die für manche sogar zur Abschiedsdisco wurde. Gefeiert wurde bis spät in der Nacht, …oder halt auch nur bis 22:30 Uhr. Dann wurde die Disco geschlossen, denn morgen wollen noch ein paar Koffer gepackt und Zimmer geräumt werden und ab ins Bett. Cool ist, dass unsere Großen uns dieses Jahr beim Aufklaren der Disco halfen und dadurch auf ihren Erholungsschlaf freiwillig verzichteten.

Da wir gerade beim Thema räumen sind: WIR, das Betreuerteam, würden uns morgen über die eine oder andere helfende Hand beim Entladen des Materials freuen.

Bevor die Busse mit den Kindern in Empelde ankommen, wird unser „Materialbomber“ in Empelde eintreffen und da wir nicht gerade wenig dabei hatten, sind wir dankbar für jede helfende Hand. Ungefähre Ankunftszeit des „Horsti-Mobils“ ist ca. 14:30 Uhr, die Busse mit den Kindern werden ca. 15:00 Uhr eintreffen.

An dieser Stelle danken wir allen Unterstützern, Gönnern und Wohlgesonnenen, aber auch allen Teilnehmern, denn ohne euch wäre diese Kinderfreizeit nicht das, was sie letztendlich war. Um dies nun abschließend mit einem Wort der „Moderne“ zu beschreiben: „Endgeil!“

Freitag , 31. Juli 2015

Hallo ihr Daheimgebliebenen,

langsam nähern wir uns auch schon dem Ende der gemeinsamen Zeit in Einbeck. Und so startete unser Tag um 08:00 Uhr mit dem Frühstück, heute sogar wieder mit Rührei.

Um 09:30 Uhr ging es für die Schwimmer ins Freibad zum Startsprung und Tauchen üben. Es wollen schließlich noch ein paar Schwimmabzeichen verliehen werden. Sportlich, der etwas anderen Art, ging es bei der „Kicker-WM“ zu. Hier konnten sich Kevin M. und Tobias gegen die Konkurrenz durchsetzen. Gratulation! Entspannung war das Stichwort zum Workshop „Meditation“. Hier ging es eher entspannt und „gechillt“ zu. Im Workshop „Instrumente basteln“ stellten die Kid´s tolle Instrumente her und studierten noch ein gemeinsames Stück ein. Beim „Kochen“ gab es heute wieder etwas Süßes und zwar Muffins. Tolle Schmuckstücke entstanden beim Schmuck basteln. Während der Workshop´s bekamen wir noch Besuch einer Delegation vom Regionsverband Hannover. Die Besucher fielen natürlich sofort den Kindern auf und so wurden sie mit Fragen gelöchert, standen Rede und Antwort oder scherzten mit den Kindern rum.

Um 11:30 Uhr führte dann der Workshop „Instrumente basteln“ ihr einstudiertes Stück unseren Gästen vor, welche sichtlich begeistert waren. Natürlich muss man sich stärken und so gab es um 12:00 Uhr Mittag. Heute gab es Frikadellen, Kartoffelbrei und Buttergemüse mit einer Senfsoße und zum Nachtisch ein Eis.

Pünktlich um 13:15 Uhr hatten alle dann wieder die Möglichkeit ihr abgehobenes Taschengeld beim Kiosk in Süßigkeiten umzusetzen. Der Nachmittag wurde dann für die Materialausgabe genutzt. Parallel hierzu übten einige Workshops ihre Choreographien oder Kunststücke, da diese am Abend aufgeführt werden sollten. Zur Nachmittagspause bekamen wir leckeren Käsekuchen. Um 18:00 Uhr war dann auch Schluss mit der Materialausgabe, da wir gemeinsam zu Abend essen wollten. Standesgemäß BWK und ein paar Reste vom Mittag.

Um 19:30 Uhr trafen wir uns dann alle in der Disco, denn es gab noch einiges zu sehen. Der Tanzworkshop zeigte seine Choreographien und der Zirkus seine Kunststücke. Im Anschluss führten unsere „Großen“ ein selbst gestaltetes Abendprogramm auf. Hier sorgten die Kid´s für einige Lacher bei den Zuschauern.

Und nun? Ihr ahnt es. 21:15 Uhr duschen (ohne Haare) und ab in die Falle.

Donnerstag , 30. Juli 2015

Liebe Leseratten zu Hause,

na was meint ihr wann unser Tag anfing? Genau! Um 08:00 Uhr (Berlin, Rom, Stockholm)  mit dem Frühstück!

Der heutige Schwimmworkshop startete um 09:45 Uhr. Wir möchten an dieser Stelle ganz herzlich Ognyan, Salah, Marek und Tim M. zum bestanden Jugendschwimmabzeichen Bronze gratulieren! Viel Ehrgeiz, spannende Spiele und eine Menge Spaß hatten die Kid´s beim Tischtennis. Hier konnten sich Fabian und Tobias gegen alle Kontrahenten durchsetzen. Süße Leckereien zauberten unsere Köche. Heute backten sie gemeinsam Schoko-Cookies (vegan) für den kommenden Tag. Keinen schicken Jutebeutel zu Hause? Die Kinder im Workshop „Beutel gestalten“ haben jetzt jedenfalls welche. Sie verschönerten die Stoffbeutel mit viel Freude und Phantasie. Ebenso die Batiker, wobei hier natürlich auch wieder weiße T-Shirts in bunte verwandelt wurden. Kreativität der anderen Sorte wurde beim Brettspiele basteln gezeigt. Hier floss viel Hirnschmalz und Ideenreichtum war gefragt.

Punkt 12:00 Uhr erklang die Küchenglocke. „Essen fassen!“ hieß es also für alle. Heute gab es Nudelauflauf und zum Nachtisch grüne Götterspeise mit Vanillesoße. Fazit: sehr lecker – alles alle! Bevor es dann für alle um 13:00 Uhr zur Taschengeldausgabe und zur Buchung der morgigen Wokshops kam, war die Freude über den geschlossenen Kiosk nicht sehr groß. Umso größer war dann aber die Begeisterung, als Dany sagte, dass es heute für alle nach Einbeck ins Kino geht, um dort den Film „Minions 3D“ zu gucken. Und so machten wir uns alle um 14:00 Uhr alle auf ins Kino. Der Hin- und Rückweg, den wir zu Fuß zurücklegten, störte dabei die wenigsten. Als kleine Stärkung für den Rückweg, gab es für alle dann die gefüllten Milchbrötchen vom Backen und etwas zu trinken. Zurück im Borntal, war es dann schon wieder Zeit zum Abendessen, standesgemäß BWK und zum Nachtisch gab es Wassermelone.

Den restlichen Abend nutzen die Tänzer und unsere Zirkusartisten, um noch ein wenig an der Performance zu feilen. Der Rest erfreute sich an der Materialausgabe.

Um 21:00 Uhr ging es dann auch hoch in die Zimmer, Haare duschen und dann ins Bett.

Mittwoch , 29. Juli 2015

Liebe Eltern, Freunde, Verwandte, Gönner und auch sonst alle.

Eine weitere, sehr ruhige Nacht liegt hinter uns. Der Tag im Rastiland steckt allen noch ein wenig „in den Knochen“. Nichts desto trotz starteten wir den Tag um 08:00 Uhr mit dem Frühstück, heute auch wieder mit gekochten Eiern.

Um 09:45 Uhr fuhren unsere angehenden Junior Retter ins Schwimmbad. Jaqueline, Suhrab, Iven, Kevin A., Fabian, Sophie W. und Line können sich seit heute als stolze Besitzer des Schwimmabzeichens betiteln. Herzlichen Glückwunsch! Die anderen Workshops starteten um 10:00 Uhr. Heute im Angebot: „Backen“, „Seife formen“, „Zirkus“, „Wir-Erlebnisse“ und „Bewegungsspiele“. Im Backworkshop wurden heute verschieden gefüllte Milchbrötchen gezaubert, die jetzt auf ihren Verzehr warten. Gutriechende Ergebnisse entstanden ebenfalls beim Formen der Seife. Im Zirkus zeigten die Kid´s wie talentiert sie im Umgang mit den Drehtellern, Diabolo, Jonglierbällen und noch vielen anderen Zirkusgerätschaften sind. Der wesentliche Bestandteil des Workshops „Wir-Erlebnisse“ war die Kommunikation, die sich ganz unterschiedlich auf die  Gruppendynamik auswirkte. So musste z.B. durch Absprache ein voll ausgeklappter Zollstock, von allen mit zwei Fingern berührt,  auf den Boden gelegt werden. Dies erfordert jedoch eine Menge Kommunikation und Koordination und es hört sich einfacher an, als es ist. Wie immer soll auch der Sport nicht zu kurz kommen und so wurden bei den Bewegungsspielen wieder alle Kid’s mit vollem Körpereinsatz ins Schwitzen gebracht. Um hier nur ein paar Beispiele zu nennen: Zombieball, Völkerball,…..

Als es dann um 12:00 Uhr zum Mittagessen läutete waren alle schon sehr hungrig. Anders ließen sich die leeren Platten und Schalen nicht erklären. Heute gab es Backfisch mit Reis und einer Kräutersoße, sowie zum Nachtisch Vanillepudding mit Erdbeersoße.

Um 13:00 Uhr stand dann wie immer die Einteilung in die morgigen Workshops und Taschengeldausgabe an. Horst eröffnete natürlich auch wieder den Kiosk. Den Nachmittag über war dann die Materialausgabe für alle geöffnet. Außerdem hatten alle die Möglichkeit Freundschaftsarmbänder zu knüpfen, was auch sehr großen Anklang fand. Zur obligatorischen Kuchenpause gab es heute Mandelkuchen mit Sahne.

Und so wurde es dann auch schon wieder Zeit für´s Abendbrot. Heute: BWK, sowie ein paar Reste vom Mittag und Wassermelone. Den restlichen Abend verbrachten wir dann ebenfalls mit der Materialausgabe bis um 21:15 Uhr.

Was danach kommt? Ihr könnt es euch sicher denken. RICHTIG! Duschen (ohne Haare) und ab in die Falle.

Dienstag , 28. Juli 2015

Liebe Lesergemeinde,

die Überraschung von heute: Es geht ins Rastiland! Voller Vorfreude auf den heutigen Tagesausflug starteten wir den Tag um 08:00 Uhr mit dem Frühstück.

Pünktlich um 09:00 Uhr stiegen wir in die Reisebusse und machten uns auf den Weg. Nach ca. einer Stunde erreichten wir unser Ziel. Um keine Zeit zu verlieren, machten wir uns direkt zu unserem Sammelpunkt auf. Nach einer kurzen Ansprache von Horst und der Einteilung in Gruppen von mindestens drei Kindern ging es los. Die Kid´s zogen los machten den Park unsicher.

Um 12:30 Uhr trafen wir uns alle zum Mittagessen wieder. Die Küche aus dem Borntal hatte uns hierfür leckere Frikadellen, Brötchen, Wurst und Käse eingepackt. Außerdem gab es noch Bifi, Corny und das Laugengebäck von gestern. Mit aufgeladenen Akkus und voller Energie, ging es dann auch schon in die zweite Runde. Alle hatten sichtlich viel Spaß. Da machte es auch nichts, dass es zwei kleinere Regenschauer gab. Um 15:30 Uhr trafen wir uns alle dann noch zur Nachmittagspause wieder. Es gab für jeden eine bunte Tüte, einen Doppelkeks und eine Banane oder Apfel. Kurz danach läuteten wir dann die dritte und letzte Runde im Rastiland ein, ehe wir uns um 17:00 Uhr alle versammelten, um die Rückreise anzutreten.

Im Borntal angekommen, wartete auch schon unser Herbergsvater am Grill auf uns und  drehte die Würstchen und Steaks  als gäbe es kein Morgen. Als Beilage gab es verschieden Salate, die von der Küchencrew mit einem Lachen verteilt wurden. Der Appetit war groß und es schmeckte allen richtig gut. Heute haben wir draußen gegessen. Die Kid’s an ihren zwei langen Tafeln und die Betreuer hatten heute mal ihre eigenen Tische zum Essen. Den restlichen Abend verbrachten alle bei der Materialausgabe. Um 21:00 Uhr ging es für alle zum Duschen (mit Haare), um anschließend totmüde, glücklich und zufrieden ins Bett zu fallen.

Abschließend wünschen wir euch eine gute Nacht und hoffen euch morgen wieder hier begrüßen zu dürfen.

Montag , 27. Juli 2015

Liebe Lesergemeinde,

der heutige Tag startete wie fast  jeder Tag um 08:00 Uhr mit dem Frühstück. Leider hatte Petrus heute nicht so viel Gnade mit uns, denn es regnete.

Um 09:30 Uhr startete dann der Schwimmworkshop. Hier möchten wir Sophie W. und Sabrina zu ihrem bestandenen Jugendschwimmabzeichen in Gold gratulieren. Sehr ruhig und entspannt ging es im Workshop „Massage und Entspannen“ zu. Hier massierten sich die Kinder bei Meditationsmusik gegenseitig und alle waren begeistert und „fit wie ein Turnschuh“. Spannende Partien lieferten sich die Mannschaften im Workshop „Wikingerspiel“, die leider auf Grund der Wetterlage das ein oder andere Male unterbrochen werden mussten. Aber wer ein echter Wikinger sein will, lässt sich auch von ein paar Regentropfen nicht unterkriegen. Voller Tatendrang und Backkunst waren die Kid´s im Workshop „Backen“. Hier wurde heute für den morgigen Tag Laugengebäck gezaubert. Wie es geschmeckt hat, erfahrt ihr morgen an dieser Stelle. Dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, zeigte der Workshop „Malen mit Materialien“. Hier malten die Kinder mit verschiedensten Materialien tolle Bilder.

Um 12:00 Uhr läutete dann auch schon unsere Essensglocke. Heute gab es Schweinegeschnetzeltes mit Spätzle, einem grünen Salat und zum Nachtisch Pfirsichkompott. Am Ende sah es aus wie immer: „Fast“ geschafft! Um 13:00 Uhr gingen dann alle zur Buchung der Workshops für ÜBERMORGEN, denn was alle nicht wussten, es sollte noch eine Überraschung für alle am Abend geben. Außerdem gab es Taschengeld, welches wieder am geöffneten Kiosk „umgesetzt“ werden konnte.

Um 14:00 Uhr trafen wir uns dann alle zum gemeinsamen Postkarten schreiben. Ihr könnt euch also in den nächsten Tagen auf Post aus Einbeck einstellen! ;-)

Den restlichen Nachmittag verbrachten alle dann mit der Materialausgabe, welche lediglich durch die Kuchenpause unterbrochen wurde. Heute war wieder Obsttag und so bekamen alle Bananen und Brause. Das Abendbrot gestaltete sich heute wieder mit BWK und den „letzten Überlebenden“ des Mittagessens.

Das Abend-Event bestand aus unserer Hochzeit. Hier fanden sich in den letzten Tagen einige Paare, die diese Chance nutzten und sich das „Ja-Wort“ gaben. Anschließend ging es dann auch, direkt nach der Überraschung für morgen, zum Duschen (ohne Haare) und ins Bett.

Um euch noch ein wenig auf die Folter zu spannen, werdet ihr im morgigen Tagesbericht erst erfahren, was sich hinter der heutigen Überraschung befindet.

Wir wünschen euch eine gute Nacht und freuen uns , euch auch morgen wieder von unserem spannenden Tag berichten zu können.

Sonntag , 26. Juli 2015

Hallo an alle da Draußen,

unseren heutigen Tag begannen wir eine halbe Stunde später, da wir sonntags erst um 08:30 Uhr frühstücken.

Um 09:30 Uhr fuhren unsere Schwimmer ins Schwimmbad, um dort das Deutsche Jugendschwimmabzeichen Silber abzulegen. Hier haben Meiko, Lennart, Tyra-Elaine, Tom Niklas, Jana W. alle Prüfungen erfolgreich gemeistert und sind nun stolze Besitzer des Abzeichens. Gratulation! Sehr kreativ zeigten sich die Kid´s im Workshop „Postkarten basteln“. Mit allerhand Ideen und Phantasie entwarfen sie hier sehr schöne Postkarten. Eher sportlich ging es im Workshop „Bewegungsspiele“ zu. Hier spielten die Kinder Krebsfußball und „Hase und Jäger“. Dem Lachen der Kinder nach zu urteilen hatten alle sichtlich und vor allem hörbar Spaß. Für das leibliche Wohl sorgten unsere Hobbyköche und zauberten leckere Schoko-Crossies, die von allen noch verputzt werden müssen. Einige wollten gerne in die Kirche und so ging es um 10:00 Uhr zum Gottesdienst. Der Pastor begrüßte unsere Kid`s auch gleich in seiner Ansprache und wünschte uns noch eine schöne Freizeit im Borntal. So verging die Zeit wie im Fluge und die Küche läutete zum Mittag. Auf dem Speiseplan stand heute Schnitzel mit Nudeln in Sahnesoße, Kohlsalat und zum Nachtisch eine Quarkspeise mit Mandarinen unter einer Schokohaube.

Anschließend stand um 13:00 Uhr die Auswahl der morgigen Workshops und natürlich die Taschengeldausgabe auf dem Tagesplan. Selbstverständlich öffnete der Kiosk auch wieder seine Pforten für alle. Der restliche Nachmittag stand ganz im Zeichen des Roten Kreuzes. In Gruppen durchliefen die Kinder sechs verschiedene Stationen. Ihnen wurde die stabile Seitenlage beigebracht und wie man einen Notruf richtig absetzt, Herz-Lungen-Widerbelebung, Baderegeln, Funken und Verbände. Das Highlight war der Rettungswagen der DRK- Bereitschaft Einbeck.  Zwischendurch wurde in der Nachmittagspause leckerer Nusskuchen aus der Küche und Brause gereicht. Im Anschluss an den Nachmittag gab es dann Abendbrot. Heute wieder mit BWK und Bratkartoffeln. Den Abend ließen wir alle dann bei der Materialausgabe ausklingen, ehe es dann auf die Zimmer zum Duschen (mit Haare) und dann ins Bett ging. Zur Nachtruhe setzte dann auch der Regen ein…

An dieser Stelle verabschieden wir uns wieder von euch, wünschen eine gute Nacht und freuen uns auf den morgigen Tag.

Samstag , 25. Juli 2015

Liebe Leser,

auch heute begann unser Tag, wie immer, mit dem gemeinsamen Frühstück. Voller Energie und Tatendrang starteten wir um 09:30 Uhr in die Workshops.

Aus dem Schwimm-Workshop können wir verkünden, dass Salah F. und Nico Mü. ihr Seepferdchen und  Laetitia-Aysa B., Lorenz F., Lennart F., Nico-Alexander M., Kimberly-Joyce R., Tyra-Elaine R. und Tom Niklas S. ihr Bronzeabzeichen erfolgreich bestanden haben. Herzlichen Glückwunsch! Kreativ konnten sich heute die Teilnehmer im Workshop „Tischunterlagen basteln“ ausleben. Hier zeigten die Kid´s ihren ganzen Ideenreichtum. Lecker wurde es beim Workshop Backen, denn unsere Jungköche zauberten leckere Pizzarolls. Farblich kreativ tobten sich die Kinder im Batik-Workshop aus und gestalteten ihre mitgebrachten T-Shirts, Beutel oder Ähnliches. Wie nicht anders zu erwarten entstanden hier wirklich tolle Unikate. Körperlich etwas fordernder war es für die Teilnehmer des Tanz-Workshops. Hier studierten alle eine Choreographie ein oder überlegten sich eine Solonummer.

So verflog der Vormittag und wir fanden uns alle am Mittagstisch zum Essen wieder. Heute gab es Spinat, Kartoffeln und Rührei, als Nachtisch Milchreis mit heißen Kirschen oder Zimt und Zucker. „Lecker war´s!“ Im Anschluss wurden die morgigen Workshops gebucht und es gab Taschengeld, welches gleich im Kiosk ausgegeben wurde. Um 14:30 Uhr starteten wir dann  mit unserer Lagerolympiade. Diese wurde lediglich durch die Kuchen- und (gleichzeitig leider auch) Regenpause unterbrochen. Der Regen wurde mit leckeren Aprikosen, Weintrauben, Keksen und natürlich Brause vertrieben. Direkt nach der Pause konnten die Spiele bei Sonnenschein in die zweite Runde gehen. Pünktlich zum Abendessen stand das Siegerteam der Lagerolympiade fest: Iven, Nico K., Lukas, Tim S. und Marcel. Es folgten auf Platz 2:  Louisa, Lilit, Emilie, Max-Jay, Tobias, Suhrab und auf Platz 3: Juliano, Nils, Elaine, Lennart und Maher. Glückwunsch auch nochmal an dieser Stelle. Heute gab es, wie sollte es anders sein, Brot, Wurst, Käse (BWK), sowie leckere Pizzabrötchen und ein paar Reste vom Mittag. Anschließend fand die Siegerehrung der Lagerolympiade, sowie die Vergabe der Schwimmabzeichen, statt. Danach ging es für alle ins „Puschenkino“. Wir haben uns gemeinsam den Film „Charlie und Louise – Das doppelte Lottchen“ angesehen, ehe es dann wieder für alle, sichtlich erschöpft vom ereignisreichen Tag, auf die Zimmer zum Duschen (ohne Haare) und dann ins Bett ging.

Wir hoffen, dass das Wetter morgen, nicht wie heute Abend ist, da wir natürlich auch morgen wieder viele spannende Sachen erleben wollen. Wir wünschen an dieser Stelle allen Leserinnen und Lesern eine gute Nacht und viel Freude beim Betrachten der heutigen Fotos.

Freitag , 24. Juli 2015

Hallo liebe Daheimgebliebenen,

die erste Nacht liegt hinter uns und wir können berichten: es war sehr spannend aber absolut stressfrei. Der gestrige Tag schien derart anstrengend für alle gewesen zu sein, dass alle sehr zeitig geschlafen haben.

Umso früher ging dafür unser zweiter Tag los. „Etwas“ vor dem Wecken waren die meisten wach und warteten, dass es endlich losgeht! Wir begannen den Tag dann alle zusammen mit einem leckeren Frühstück.

Frisch gestärkt ging es dann auch schon um 08:45 Uhr für einen Großteil der Kid´s nach Einbeck zur Stadtführung. Der Fußbus hat alle in einer neuen Rekordzeit von knapp 30 Minuten sicher am Treffpunkt auf dem Rathausplatz abgesetzt. Nach einer kurzen Einführung in die Einbecker Geschichte haben alle die großartige Aussicht vom Kirchturm genießen können. Über einige Sehenswürdigkeiten wurden unsere Kid’s zur alten Stadtmauer geführt, um die alte Wehranlage von innen zu besichtigen. Eine Gruppe konnte sogar den alten Wehrturm besteigen und über einen „geheimen“ Ausgang zum gemeinsamen Treffpunkt zu gelangen. Dort wurde sich für den bevorstehenden Aufstieg zur Herberge noch einmal gestärkt, bevor der Fußbus wieder gestartet ist.

Für den anderen Teil der Kinder  begannen die Workshops im Borntal. Im Workshop Ballspiele spielten die Kinder Fuß- und Völkerball. Im Workshop Backen, zauberten unsere Jungbäcker leckere Käsestangen. Wie diese geschmeckt haben, werden wir an anderer Stelle berichten.  Und so verging auch heute der Vormittag wie im Flug und wir begaben uns alle zum Mittagessen. Heute gab es Hühnerfrikassee mit Reis, einem Kohlsalat und zum Nachtisch ein Eis.

Im Anschluss ging es dann auch schon mit der Workshopeinteilung für morgen und der Taschengeldausgabe weiter, welches dann auch gleich am hauseigenen  Kiosk in Leckereien umgesetzt werden konnte.

Den Nachmittag verbrachten die Kinder während der Materialausgabe auf dem Gelände bis zum Abendessen, welche durch die Kuchenpause eine kurze Unterbrechung fand. Hier gab es Schokokuchen mit Kirschen und Brause.

Direkt nach dem Abendessen hatte alle die Möglichkeit, sich für die anstehende Disco auf ihren Zimmern zu stylen. Dies wurde natürlich eifrig genutzt und ordentlich bei den Käsestangen vom Vormittag, die allen sichtlich geschmeckt haben, gefeiert.

Heute Abend sind unseren beiden Betreuer Alex und Stephan dazugekommen, wobei Stephan am Sonntag wieder nach Hause fahren muss, weil er dieses Jahr keinen Urlaub bekommen konnte. Alex wird ab Montag mit Eli die Schwimm-Workshops durchführen, weil er genauso wie Stephan, Schwimmabzeichen abnehmen darf.

Um 21:00 Uhr hier es dann aber auch hier für alle: Ende, Duschen (heute mir Haare) und ab ins Bett.

Nun wünschen wir euch eine gute Nacht und natürlich lesen wir uns morgen hier wieder.

Donnerstag, 23. Juli 2015

Hallo liebe Eltern, Freunde, Verwandte, Gönner und auch sonst alle.

Heute melden wir uns auch schon mit dem ersten Tagesbericht.

Für uns Betreuer startete der Tag mit dem gemeinsamen, noch „einsamen“ Frühstück, ehe es dann nach Empelde ging, um die Kinder  abzuholen.

Nachdem das Reisegepäck verladen, Anmeldung abgeschlossen, Verabschiedungen und nette Gespräche getätigt waren, ging für alle Teilnehmer die Reise nach Einbeck los. Im Borntal angekommen ging es, nach einer kurzen „Ansprache“, schon direkt zum Mittagessen. Es gab Nudeln mit Hack, grünen Salat und zum Nachtisch leckeren Schokoladenpudding. Dass es allen geschmeckt hatte, zeigten spätestens die leeren Schüsseln.

Nach dem Mittagessen ging es direkt weiter mit der „Einweisung“ in die Hausordnung. Anschließend  wurden die Zimmer verteilt und eingerichtet. Hier half man sich, wie selbstverständlich, auch gegenseitig, wenn mal alle Betreuer mit Betten beziehen beschäftigt waren.

Und wie schnell die Zeit verging merkten wir spätestens, als es auch schon wieder Zeit für den Nachmittagssnack war. Es gab Pfirsiche und  Brause. Frisch gestärkt und mit viel neuer Energie machten wir uns auch schon zu den Kennlernspielen auf, bei denen die Kinder ihre Weggefährten der nächsten 10 Tage, aber auch das Gelände im Borntal kennenlernten. Und so war es auch kein Wunder, dass alle überrascht waren, als schon wieder zum Abendessen geläutet wurde. Hier gab es standesgemäß Brot mit Wurst und Käse, sowie die Reste vom Mittag als Auflauf und weil wir heute noch ein Geburtstagskind hatten, noch eine kleine süße Überraschung.

Anschließend ging es für alle wieder raus auf die Bänke, wo dann im Anschluss die Einteilung in die Workshops für morgen stattgefunden hat. Wer sich nun schon seinen Workshop gebucht hat, hatte die Möglichkeit, sich Spiele, Bälle und viel Anderes, welches in unserer Materialausgabe bereitliegt, auszuleihen und den restlichen Abend spielend auf dem Gelände zu verbringen, ehe es dann um 21:30 Uhr auf die Zimmer zum Duschen (heute ohne Haare) ging.

Wie die erste gemeinsame Nacht in Einbeck war, werdet ihr morgen auch an dieser Stelle erfahren. Wir wünschen allen Daheimgebliebenen eine gute Nacht und hoffen auf zehn spannende Tage voller Freude, gutem Wetter und Spaß

[STARTSEITE] [NEWS] [PRESSE] [TAGEBUCH] [BETREUER] [FOTOS] [POST AN UNS] [ORT] [RÜCKBLICK] [TB 2018] [FOTOS 2018] [TB 2017] [FOTOS 2017] [TB 2016] [FOTOS 2016] [TB 2015] [FOTOS 2015] [TB 2014] [FOTOS 2014] [TB 2013] [FOTOS 2013] [TB 2012] [FOTOS 2012] [TB 2011] [FOTOS 2011] [TAGEBUCH] [VIDEO] [GÄSTEBUCH] [LINKS] [Impressum]