Schriftzug Homepage (25%)

DRK-Kinderfreizeit der Region Hannover in Einbeck

TB 2013

Dienstag 30.07.2013, 11. Tag

Liebe Lesergemeinde,

 

nun ein letzter Tagesbericht für dieses Jahr:

Unser Tag startete wie jeden Morgen ganz entspannt mit dem gemeinsamen Frühstück.

Einige Kinder hatten sogar schon frühzeitig mit dem Koffer packen angefangen. Für

diejenigen, die noch nicht angefangen habe oder fertig waren ging es dann nach dem

Frühstück an die Koffer. Natürlich mussten auch die Zimmer auf Vordermann gebracht werden. Das ganze natürlich mit Hilfe der Betreuer.

Nach dem großen "klar Schiff" ging es für die Kinder ab ins Puschenkino. Heute schauten sie den Film "Ab durch die Hecke". Während die Kinder im Puschenkino waren beluden wir Betreuer unsern LKW. Wir möchten an dieser Stelle allen tatkräftigen Helfern vom Entladen danken! Nachdem dann auch das geschafft war, ging es auch schon zum Mittag. Ein letztes Mal ließen wir uns das lecker Essen der Küchenfeen in Einbeck schmecken. Sie servierten Spaghetti mit Tomatensoße, einen grünen Salat und als Nachtisch Wassermelone.

Frisch gestärkt und voller Energie ging es dann auch schon direkt nach der Verteilung der

Umschläge in die Busse und dann ab nach Empelde. Dort angekommen war die Wiedersehensfreude

dann auch riesengroß.

 

An dieser Stelle bleibt uns nur noch eins zu sagen: Es war eine sehr schöne Kinderfreizeit

und wir wünschen allen nur das Beste und wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Um nun abschließend ein Zitat aus dem Fernsehen etwas abzuwandeln: Das Betreuerteam ist raus!

 

Bis zum nächsten Jahr!

Montag 29.07.2013, 10. Tag

Und wieder geht ein bunter Tag vorbei, nur leider war es der letzte Tag in Einbeck, weil wir morgen wieder nach Hause kommen!

Nach dem Standartfrühstück haben wir heute Morgen mit den letzten Workshops begonnen, wir waren im Schwimmbad und haben uns die Schwimmbadtechnik angeschaut, die Kids konnten im leeren Springerbecken eine Capri- Sonne trinken, das war echt Klasse, DANKE  an das Stadwerke- Team und insbesondere an Hannes, Henry, Johann und an Thomas, die Schwimmmeister im Einbecker Schwimmbad, bei denen wir dieses  Jahr Dauergäste waren !

Der nächste Workshop fand bei der Polizei in Einbeck statt, Herr POK Beyer hat uns die komplette Wache, inklusive Zellen und Vernehmungsräumen gezeigt, selbst die Polizeiautos und das Motorrad  war für uns nicht tabu, Tausend Dank dafür Herr Beyer !!

Bei Henni konnten Papierflieger gebaut werden, die hinterher um die Wette geflogen sind, Babsi und Hubi haben Bewegungsspiele angeboten, ein High Light war aber auch das Instrumente basteln bei Anne und Timo.

Zum Mittag gab es Hochzeitssuppe und zum Nachtisch Pfannkuchen und Milchreis! Danke an Ise in der Küche! Ise weiß schon wofür ..

Nach dem Mittag haben die Kids das letzte Taschengeld bekommen, einige auch die volle Summe, weil sie die ganze Freizeit lang gespart haben. Jetzt ging es in kleinen Gruppen in die Stadt und die Kids konnten ihr Taschengeld verprassen! Ganz lieb war, dass einige Kinder  auch kleine Dankeschön Geschenke für uns Betreuer gekauft haben, dass passiert echt selten!

Zum Abendessen wurde zum letzten mal gegrillt und die Kinder konnten sich richtig vollfuttern. Danach ging es in die Abschluss Disco und es wurde Abschied gefeiert, die Zwerge haben richtig Party gemacht. Um 22:45 haben wir die Disco abgepfiffen und die Kinder sind ins Bett gegangen ! Im Haus des JRK herrscht jetzt seltsame Stille, weil unsere Kinder, ab morgen wieder Eure und Ihre völlig platt sind. Wir Betreuer haben jetzt noch die halbe Nacht vor uns, um den ganzen Kram wieder einzupacken, der 7,5 Tonnen LKW will ja schließlich beladen noch beladen werden !

Apropos laden, der ganze Kram will morgen in Empelde auch wieder ausgeladen werden und viele von uns Betreuern müssen am Mittwoch wieder arbeiten und haben morgen noch  zum Teil eine Strecke bis an die Nordsee vor sich ….. ! Daher freuen wir uns über jede helfende Hand, die morgen ab 14:00 Uhr morgen im Empelde ist und uns hilft, den LKW zu entladen und den ganzen Kram in den ersten Stock zu schleppen! Das hat in den letzten Jahren super geklappt und wir waren teilweise drei Stunden eher zu Hause ! Also lange Rede kurzer Sinn, wir bitten um Hilfe beim Ausladen, denn mehr als 4 Stunden Schlaf werden wir Betreuer heute Nacht nicht kriegen! Aber keine Angst, die letzten Nächte hatten wir nur unwesentlich viel mehr Schlaf, mehr als 6 Stunden hat niemand geschafft !

Liebe Grüße und Gute Nacht ! Bis morgen ….. !

Sonntag 28.07.2013, 9. Tag

Nach einer gewittrigen Nacht, wie in weiten Teilen Deutschlands, beginnt unser Sonntagmorgen eine halbe Stunde später und ohne nächtliche Ausflüge mit dem Frühstück.

Da das Wetter uns sehr wohlgesonnen ist, gingen wir heute um 10:00 Uhr mit allen schwimmen. Ein kleiner Teil der Kinder ist zudem in die Kirche zum Gottesdienst gegangen. Bis zum Mittag hatten diejenigen, die noch ein Schwimmabzeichen machen wollten, die Gelegenheit dazu dies zu tun. Wir können folgende Erfolge vermelden: sein  Seepferdchen hat Paul G. bestanden. Marcel B., Kai D., Paul G., Analena L., Can Y. und Timo P. haben ihr Bronzeabzeichen erfüllt, Marcel B., Kevin A. und Melina H. haben ihr Silberabzeichen geschafft und ihre Goldprüfung haben Chantal S., Mirco K. und Tahnee F. abgelegt. Herzlichen Glückwunsch! Die anderen Kid´s hatten Freispielzeit im Freibad und feuerten unsere Prüflinge ordentlich an. Um 13:00 Uhr gab es für alle Mittagessen: Bockwürste mit Brot und zum Nachtisch einen Pick-Up. Wie die Kinder gestern gelernt haben, mussten wir eine halbe Stunde nach dem Essen pausieren ehe es wieder ins kalte Nass ging. Das rege Treiben im Becken wurde lediglich durch die Kaffeepause unterbrochen, in der es Schoko-Kirschkuchen gab. Obwohl sich der Himmel bedrohlich dunkel färbte, blieb uns der Wettergott Petrus hold und es begann erst um 18:00 Uhr zu regnen. Zu diesem Zeitpunkt ließen wir uns allerdings schon die Spätzle mit Hackfleischsoße und Gurkensalat und das Eis zum Nachtisch schmecken, was es zum Abendbrot gab.

Um 19:00 Uhr ging es für alle unter die Dusche: Duschen mit Haare. Im Anschluss ging es dann ins Puschenkino. Heute im Programm: Alvin und die Chipmunks 2. Direkt danach ging es dann auch für alle nach diesem anstrengendem Tag ins Bett.

Was es noch zu berichten gibt und wie die Nacht verlief, erfahrt ihr wie immer morgen an dieser Stelle.

Gute Nacht!

Samstag 27.07.2013, 8. Tag

Liebe Leserrinnen und Leser,

die letzte Nacht war sehr ruhig, ja schon fast unheimlich. Und so starteten wir alle mit neuer Energie unseren Tag mit dem Frühstück.

Da der heutige Tag ganz im Zeichen der Ersten-Hilfe stand, gab es am Vormittag keine Workshops. Stattdessen machten wir eine kleine Stationsausbildung. Die DRK Bereitschaft Einbeck stellte uns ihren Rettungswagen vor, zeigte und erklärte den Kid´s die Trage, Vakuummatratze und alle Hand mehr. Parallel dazu gab es für die anderen Gruppen noch die Stationen Notruf/Stabile Seitenlage, bei der den Kindern erklärt wurde, wie man einen Notruf absetzt und was beim Auffinden einer bewusstlosen Person zu tun ist. Bei der Station Baderegeln gab es den Baderegelsong und die Teilnehmer mussten pantomimisch die verschiedenen Baderegeln darstellen. Diese mussten dann von der Gruppe erraten werden. Um 10:00 Uhr wechselten wir alle einmal die Stationen. Nun wurde erklärt welche Verbände es gibt und wie man sie anlegt, wie man richtig funkt und auf was dabei zu achten ist und wie man die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Hilfe eines AED (Automatisierter Externer Defibrillator) durchführt. Die Kinder waren alle mit Feuereifer dabei und so verflog auch diese Zeit bis es dann um 12:00 Uhr zum Mittag läutete. Heute hat die Küche Schnitzel mit Kartoffelbrei und Buttergemüse zubereitet. Als Nachtisch gab es Vanillepudding mit Roter Grütze. Es versteht sich von selbst, dass bei diesem ereignisreichen Vormittag nichts übrig geblieben ist vom Essen. Im Anschluss entschieden sich alle nach einer Abstimmung dazu gemeinsam Schwimmen zu gehen, da es auch heute sehr warm war. Und so verbrachten wir den Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein und einer Obstplatte aus der Küche im Freibad. Pünktlich um 18:00 Uhr saßen alle sehr hungrig am Abendbrottisch und ließen sich selbiges schmecken.

Den restlichen Abend konnten die Kinder sich Spielsachen und Sportgeräte aus der Materialausgabe ausleihen. Einzige Ausnahme hierbei waren unsere angehenden Junior Retter, da diese als Voraussetzung für das Abzeichen noch ein wenig Unterricht erhalten müssen. Punkt 21:00 Uhr ging es dann für alle unter die Dusche und danach ab ins Bett.

Und nun endet auch schon unser achter Tag hier im schönen Einbeck. Für uns Betreuer scheint die Zeit nur so zu rennen, als gebe es kein Morgen. Dennoch ist die Zeit sehr schön und wir wünschen euch allen eine gute Nacht.

Freitag 26.07.2013, 7. Tag

Guten Abend liebe Lesergemeinde,

nach einer zum größten Teil ruhigen Nacht und einem kurzfristigen Gewaltmarsch mit kurzen Sprinteinlagen am Berg, begann unser Tag wie immer mit dem Frühstück. Einzige Ausnahme war unser Geburtstagsständchen für Natalie, die heute Geburtstag hat. 

 Direkt im Anschluss starteten auch gleich die Workshops Schwimmabzeichenabnahme, bei der heute Cherilyn B., Daisy D., Elia-Sophie D., Anna-Lena F., Natalie M., Xenia M., Jaqueline P., Kinga T., Tom Lukas T. und  Jennifer W.  die schwimmerischen Disziplinen für ihren Junior Retter erfüllten. Im Workshop Kochen und Backen kreierten die Teilnehmer leckeres Blätterteiggebäck für alle. Auch für diejenigen, die nicht schwimmen gehen wollten, bot sich die Gelegenheit sich im Workshop „Ballspiele“ sportlich zu betätigen. Der Workshop „Mini-Playback-Show“ bot den Kid´s die Möglichkeit das Abendprogramm zu gestalten, in dem sie sich zu Musikacts zusammenschließen oder einfach solo auftreten. Während der Workshops trafen unsere Gäste des DRK Regionsverbandes Hannover ein und schauten sich sehr interessiert das Gelände und die hier stattfindenden Workshops an. Um 12:00 Uhr gab es auch schon wieder Mittagessen. Heute gab es Hähnchenkeule mit Reis und Soße, einem grünen Salat und zum Nachtisch gab es für alle ein Eis, welches vom DRK Ortsverein Krähenwinkel gesponsert wurde. Alle waren darüber sichtlich glücklich. Nach dem Essen konnten sich die Kinder für ihr heutiges Nachmittagsprogramm entscheiden und hatten die Wahl zwischen Schwimmen oder Materialausgabe, wobei hier auch für alle Teilnehmer der Mini-Playback-Show nochmal die Möglichkeit bestand eine Generalprobe durchzuführen, ebenso konnten auch die Kinder des „Ich bin Ich“-Workshops noch einmal ihre Vorführung einstudieren. Nachdem unsere Gäste sich auf den Heimweg gemacht hatten und ein Teil der Kinder mit ins Freibad gefahren ist, gab es für die „daheimgebliebenen“ alle ein Stück Kuchen und etwas zu trinken, während unsere Schwimmer im Freibad Kekse und Trinken dabei hatten. Um 18:00 Uhr waren dann alle auch wieder gemeinsam hier oben und aßen zu Abend.

Wie bereits im Vorfeld erwähnt, gestaltete sich unser Abendprogramm wie folgt: den Beginn machten die Kinder vom „Ich bin Ich“-Workshop und führten ihr Handpuppenschauspiel auf. Der Applaus sprach hierbei ganz klar für sich. Anschließend ging es für alle in die Disco, um sich die Darbietung der „Mini-Playback-Show“ anzusehen. Auch hier hatten alle sichtlich Spaß und so ging es dann für alle danach unter die Duschen und dann ab ins Bett.

Wir wünschen allen eine gute und erholsame Nacht, hoffen auf keine nächtlichen Spaziergänge wie gestern und lesen uns hoffentlich morgen wieder an selber Stelle wieder…

P.S.: Unsere Betreuerin Anne hat heute erfahren, dass sie ihre Gesellenprüfung bestanden hat. Herzlichen Glückwunsch und Prost auf ein alkoholfreies Glas Sekt.

Donnerstag 25.07.2013, 6. Tag

Nach einer ruhigen und friedlichen Nacht haben wir unsere Kids heute Morgen wie immer geweckt. Nach Dany´s Abendansage gestern und der Verkündung des heutigen Tagesprogrammes hatten wir auch überhaupt keine Probleme die Kinder aus dem Bett zu bekommen. Die Zwerge waren super Happy und aufgeregt, weil allen wussten, dass wir nach dem Frühstück ins Rastiland fahren.

Für uns Betreuer hat der Morgen schon früh angefangen, denn es wollten 180 Brote mit Wurst und Käse geschmiert werden. Ehrlich gesagt, hatte der eine oder andere von uns jedoch erhebliche Probleme aus dem Bett zu kommen, aber das kennen wir ja schon und von daher ist es fast normal.

Nach dem die Kids ihre Brötchen gefuttert hatten, ging es mit einem großen Reisebus und drei von unseren DRK-Kinderbussen nach Elze ins Rastiland. Der Tag im Rastiland war prima, die Zwerge hatten einen riesen Spaß bei bestem Wetter. Zum Mittag gab es Käse – und Wurstbrot mit ´ner Bifi, ´nem Apfel und einem Müsliriegel. Zum Kaffee um 16:00 Uhr bekamen die Kids etwas zu trinken und ein paar Stücke von den gestern im Kochworkshop produzierten Käse-Wurst- Laugenstangen. Auf die Faust gab es noch ´ne Bunte- Süßigkeitentüte. Um 18:00 Uhr ging es wieder in die Busse nach Hause, wo ein buntes Grillbuffet auf uns gewartet hat. Nach dem Grillen war noch Materialausgabe und um 21:00 Uhr ging es unter die Dusche, natürlich mit Haare waschen!

Resümee :

Toller Tag, Kinder glücklich, ca. 100 Liter Getränke an die Kinder im Rastiland ausgeschenkt, alles GUT !

Wir lesen uns morgen, gute Nacht …. !

Mittwoch 24.07.2013, 5. Tag

Nach der gestrigen Nachtwanderung einiger verlief diese Nacht sehr ruhig und wir haben nichts außer schlafende Kinder zu vermelden. Der Tag startete also für alle sehr entspannt mit dem Frühstück.

Anschließend ging es dann auch gleich ab in die Workshops. Bei der Schwimmabzeichen Abnahme für das goldene Abzeichen können wir heute Cherilyn B., Elia-Sophie D. Anna-Lena F., Lars Linus H., Natalie M., Jaqueline P., Justin P., Franziska S., Kinga T., Tom Lukas T. und Jennifer W. zum erfolgreichen Ablegen der Prüfungen gratulieren. Im Workshop Kochen und Backen zauberten unsere angehenden Jungköche Laugengebäck mit Käse, Wienerwürstchen und Cabanossi für den morgigen Tagesausflug. Bei unseren Wikingerspielen zeigte sich wer wahre Wikinger sind. Es boten sich spannende und hart umkämpfte Partien. Bei unserem heutigen Kreativworkshop „Ich bin Ich“ studierten unsere Kleinsten ein Handpuppenschauspiel ein, welches sie noch auf unserer Kinderfreizeit den anderen vorführen werden. Um 12:00 Uhr läutete es dann auch schon wieder zum Mittagessen. Heute gab es Tortelliniauflauf mit Pilzen, einem grünen Salat und zum Nachtisch Pfirsichkompott. Auch heute schmeckte es allen wieder.

Am Nachmittag starteten wir mit unserer Lagerolympiade, welche leider auf Grund eines Sommergewitters unterbrochen und auf die folgende Tage verschoben werden musste. Die restliche Zeit konnten sich die Kid´s mit Gesellschaftsspielen vertreiben oder einfach nur in der Disco, die ihre Pforten geöffnet hatte, tanzen. Unser heutiges Abendevent war unsere „Hochzeit“. Hier hatten unsere „Pärchen“ die Möglichkeit einander die Treue zu schwören und gingen den Bund der „Kinderfreizeit-Ehe“ ein. Den Abschluss dieser Zeremonie machte dann wie auf jeder Hochzeit eine kleine Feier in der Disco. Im Anschluss ging es dann ab auf die Zimmer zum Duschen und anschließend ab in die Falle.

Wir wünschen euch daheimgebliebenen einen schönen Abend und eine gute Nacht. Wir lesen uns dann morgen wieder an dieser Stelle. Bis dahin schlaft alle gut…

Eine Info der Lagerleitung :

Bitte rufen Sie ihre Kinder nicht mehr nach 22:00 Uhr an, schreiben Sie bitte auch keine SMS ! Sie zwingen uns sonst, abends die Handys der Kinder einzuziehen, weil andere Kinder dadurch gestört werden

Danke für Ihr Verständnis !

Euer Betreuerteam 2013

Dienstag 23.07.2013, 4. Tag

So langsam wird es uns hier wirklich unheimlich. Eine ruhige Nacht jagt die nächste. Wie die Nächte zuvor nichts Neues, wobei das eine oder andere Herrenzimmer noch einen begleiteten nächtlichen Kurzausflug, bewaffnet mit einem Wassereimer, unternehmen durfte, um noch vorhandene Energie, die am Einschlafen gehindert hat, zu verbrennen.  Nach dem Wecken starteten wir alle unseren Tag mit dem Frühstück und einem Geburtstagsständchen für Björk A. und Timo P. Im Anschluss ging es dann ab in die Workshops.

Der Workshop Freundschaftsbänder gab den Kindern die Möglichkeit sich gegenseitig Freundschaftsarmbänder zu flechten bzw. zu knüpfen. Beim Workshop Polizei fuhren die Kids zur örtlichen Polizeiinspektion und besichtigen diese. Geleitet wurde diese Besichtigung von Herrn Hauptkommissar M. Beyer, dem „singenden Polizisten“. Bei der heutigen Schwimmabzeichen Abnahme schafften Elia-Sophie D., Anna-Lena F., Fabian H., Moritz K., Natalie M., Jaqueline P., Alina P., Franziska S., Benedict S., Kinga T., und Cem Y. ihr Schwimmabzeichen in Silber. Herzliche Glückwünsche an dieser Stelle. Dann konnte man heute noch spannende Spiele im Tischtennis Workshop sehen, in dem Mahmed A. den 1. Platz, Jannis K. den 2. Platz und Robin M. den 3. Platz belegte. Die restlichen Kids unterstützen tatkräftig bei der Gestaltung und Planung der diesjährigen Lagerzeitung. Das Ergebnis gibt es dann am Ende der Freizeit zu sehen… ;-)

Um 12:00 Uhr gab es dann Mittagessen. Heute gab es paniertes Fischfilet mit Kartoffeln, einer Kräutersoße, einem grünen Salat mit Dressing und zum Nachtisch eine Quarkspeise. Auch hier sprachen wieder die leeren Platten und Schüsseln für sich. Den Nachmittag haben wir bei dem tollen Wetter wieder im Schwimmbad verbracht. Anders als die anderen Tage gab es heute erst um 18:30 Uhr Abendessen, da wir das schöne Wetter im Schwimmbad genießen wollten.

Den restlichen Abend hatten die Kinder dann noch Freizeit mit Materialausgabe bis es dann um 21:00 Uhr ab auf die Zimmer zum Duschen und anschließend ins Bett ging. Wir wünschen allen eine gute und ruhige Nacht und lesen uns dann morgen an selber Stelle wieder…

Montag 22.07.2013, 3. Tag

Liebe Lesergemeinde,

auch die letzte Nacht war sehr ruhig und die Kinder mussten tatsächlich FAST alle geweckt werden, niemand war vorher wach. So begannen wir nun auch diesen Tag mit dem Frühstück, heute allerdings ohne Nutella.

Um 09:00 Uhr starteten dann auch die Workshops. Heute im Angebot: Stadtführung, an der alle Kinder teilgenommen haben, die bisher noch nicht in Einbeck waren; Batiken: hier haben die Kinder tolle T-Shirts und Taschen selbst gebatikt. Schwimmabzeichen: hier konnten die Kid´s ihr Seepferdchen bzw. Bronzeabzeichen ablegen. Wir können verkünden, dass folgende Kinder heute ihr Seepferdchen bestanden haben: Marcel B., Dennie J., Leonie J., Tom Niklas S., Can-Selim Y.. Das Bronzeabzeichen haben Leonie B., Fabian H., Melina H. und Mika P. bestanden. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Im heutigen Kochworkshop wurde für das Schwimmen am Nachmittag leckeres Salzgebäck gebacken. Auch das hat allen sichtlich geschmeckt.

Pünktlich um 12:00 Uhr ging es dann auch schon wieder zum Mittagessen. Heute servierte die Küche Frikadellen mit Kartoffelpüree und einer Paprikasahnesoße, einen Gurkensalat und zum Nachtisch Wackelpudding mit Vanillesoße. Natürlich war hier, trotz des sehr warmen Wetters, die Nachfrage riesen groß und alle aßen mit großem Appetit.

Wie eben schon erwähnt gingen wir am Nachmittag im Freibad schwimmen, da das Wetter hier einfach dazu einlädt. Der eifrige treiben in den „Fluten“ wurde durch die Kaffeepause unterbrochen, in der es das Salzgebäck, Bananen und Kuchenreste  gab. Ebenso konnten sich alle die Workshops für morgen aussuchen und ihr Taschengeld abholen oder eben sparen. Um 18:00 Uhr trafen wir dann auch schon wieder im Borntal ein, um gemeinsam zu Abend zu essen. Wie jeden Abend gab es Brot, Wurst und Käse, sowie noch ein paar Reste vom Mittag. Nach dem Abendessen hatten alle dann nochmal die Möglichkeit die Materialausgabe zu plündern, ehe es dann um 21:00 Uhr wieder hoch auf die Zimmer zum Duschen und danach ins Bett ging.

Und auch morgen erfahrt ihr wie immer, wie diese Nacht verlaufen ist. Wir denken aber, dass auf Grund des anstrengenden Tages auch diese Nacht sehr ruhig verlaufen wird. Aber lest morgen einfach wieder selbst…

Sonntag 21.07.2013, 2. Tag

Und nun endet auch schon unser zweiter Tag hier im wunderschönen und vor allem sonnigen Einbeck.

Nach einer sehr ruhigen ersten Nacht hieß es für alle um 08:00 Uhr Wecken. Erstaunlicherweise waren die ersten Kinder erst um 07:15 Uhr wach. Nachdem dann alle endlich wach waren ging es dann um 8:30 Uhr zum Frühstück und das sogar mit Nutella, denn heute ist ja schließlich Sonntag und Sonntag gibt es immer ein „besonderes“ Frühstück.

Voller Tatendrang und Elan stürzten sich die Kinder dann im Anschluss auf die Materialausgabe, um sich mit Spielen und Spielgeräten, Bällen und vielem mehr den Vormittag zu vertreiben. Einige andere dekorierten die Disco für das Heutige Abendevent. Pünktlich um 12:00 Uhr läutete es dann auch schon wieder zum Mittag. Heute im Programm: Hühnerfrikassee mit Reis, einem grünen Salat und zum Nachtisch ein Eis. Dass es allen geschmeckt hat, zeigten die leeren Teller und Schüsseln. Auf das Mittagessen folgte dann die Taschengeldausgabe und die Kinder konnten sich ihre Workshops für morgen Vormittag aussuchen. Welche das sind erfahrt ihr morgen. ;-) Das Taschengeld konnte dann auch sogleich im hauseigenen Kiosk in Süßigkeiten, Getränken, Eis oder Chips angelegt werden oder einfach bei der „Bank of Einbeck“ gespart werden. Nachdem nun alle ihre Workshops gewählt hatten gab es auch schon wieder Kuchen und zwar Mandarinenkuchen. Frisch gestärkt starteten wir dann unsere Schatzsuche. Hier mussten die Kinder, in Gruppen eingeteilt, überall auf dem Gelände versteckte Karten mit Nummern suchen, sich die Frage oder Aufgabe merken und selbige dann von dem jeweiligen Betreuer vortragen oder ablegen. Haben sie dies erfolgreich getan, haben sie einen dreistelligen Code bekommen. Wofür dieser ist, erfahrt ihr im Anschluss. Hungrig und sichtlich erfreut ging es dann für alle um 18:00 Uhr zum Abendessen. Wie auch gestern gab es Reste vom Mittag, Brot, Wurst und Käse. Danach erfolgte noch die Auflösung der Codes. Hierbei gab es zwei „Schatztruhen“ in Form von Aktenkoffern mit einer dreistelligen Zahlenkombination. Die beiden Gruppen, die jeweils eine der zwei richtigen Kombinationen hatte war die Gruppe 9 mit Tordis A., Dominik S., Elia-Sophie D., Luna Z. und die Gruppe 12 mit Jannis K., Alina P., Kevin A. und Melina H.. Wir beglückwünschen an dieser Stelle die beiden Teams zu ihrem Schatz in Form von einer Brotdose, einem Schlüsselband, zwei Nippon und Esspapier für jeden aus der Gruppe.

Nachdem nun auch dieses große Geheimnis gelüftet wurde konnten die Kinder auf ihre Zimmer gehen und sich für die Disco fertig machen. Diese endete dann auch um 21:00 Uhr, denn heute ist Duschen mit Haare dran. Dann ging es auch schon ab ins Bett. Wir wünschen allen Lesern eine ruhige und gute Nacht. Wie unsere Nacht war erfahrt ihr morgen…

Samstag 20.07.2013, 1. Tag

Der erste Tag in Einbeck geht nun langsam vorbei, die erste Aufregung ist verflogen und die Kids sind im Ferienlager angekommen. Nach einem aufregendem Einchecken in Empelde und der spannenden Frage, wer darf im grossen Bus fahren und wer darf in den kleinen Bussen fahren ging es endlich los ins Borntal nach Einbeck in das Haus des JRK.

Hier angekommen wurde erst mal eine Riesen Portion Nudelauflauf mit Tomatensosse verdrückt, die unsere Uschi, wie immer, liebevoll zu Recht gemacht hatte.  Nach dem Mittag begann der nächste spannende Teil des heutigen Tages, es ging mit Dany ans Zimmer verteilen und für uns Betreuer ans Koffer schleppen, wobei zu erwähnen ist, dass mancher Koffer grösser ist als das Kind, dem er gehört. Nach dem die Zimmer verteilt worden sind ging es ans auspacken, Betten beziehen und Buden einrichten. Die Schränke wollen eingeräumt werden und die Namensschilder müssen gemalt werden, rosa für die Mädels und blau für die Jungs. Nach dem Kaffeetrinken, es gab für die Kids Saft und Nektarinen. Im Anschluss fingen die beliebten Kennlernspiele und die Geländeerkundung an.

Um sechs Uhr gab es Abendbrot, wie zu Hause die Reste vom Mittag und Brot mit Wurst und Käse, dazu Salat und den Rest Schockopudding vom Mittag. Nach dem Abendessen wurde die von allen Kindern beliebte Materialausgabe, d.h. die Kinder können sich Spielzeug und Gesellschaftsspiele ausleihen, die wir Betreuer gestern mit einem 7,5 to LKW hierhergefahren haben. Auf diesem Wege, nochmal lieben Danke an Finja und Ricarda, die gestern in Empelde beim Einladen geholfen haben.

Nach dem Duschen ohne Haare ging es für die geschaffen Krieger ins wohlverdiente Bett. Wir wünschen allen eine gute Nacht und freuen uns auf einen tollen sonnigen Tag.

Für uns Betreuer ist es schön, wieder in Einbeck zu sein, insbesondere mit so einer lieben Bande. Wir danken dem  Team des „ Haus des JRK „ schon jetzt für eine tolle Kinderfreizeit .

[STARTSEITE] [NEWS] [PRESSE] [TAGEBUCH] [BETREUER] [FOTOS] [POST AN UNS] [ORT] [RÜCKBLICK] [TB 2018] [FOTOS 2018] [TB 2017] [FOTOS 2017] [TB 2016] [FOTOS 2016] [TB 2015] [FOTOS 2015] [TB 2014] [FOTOS 2014] [TB 2013] [FOTOS 2013] [TB 2012] [FOTOS 2012] [TB 2011] [FOTOS 2011] [TAGEBUCH] [VIDEO] [GÄSTEBUCH] [LINKS] [Impressum]